Logo

Das Sozialmedizinische Erwachsenen-Zentrum. Wer wir sind.

Wichtige Hinweise:



Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patienten, Betreuer und Besucher des SEZ,

trotz der erneut angespannten Situation durch die 4. Welle der Corona-Pandemie führen wir die Betreuung unserer Patienten im SEZ unverändert unter entsprechenden Hygiene-Regeln fort.

Bitte beachten Sie, dass bei einem Besuch im SEZ die Hygiene- und Abstandsregeln zum Schutz vor einer Covid 19-Infektion einzuhalten sind.

Außerdem bitten wir Sie, nur mit einer Begleitperson in unsere Einrichtung zu kommen. Eine Fiebermessung erfolgt bei unseren Patienten und der Begleitperson.

Sollten bei unseren Patienten oder der Begleitung Infektzeichen vorliegen, verabreden Sie bitte einen neuen Termin mit uns.

Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz muss in unserem Gebäude getragen werden. Dabei gelten Ausnahmen für die Patienten, für die das nicht zumutbar ist.

Alle Besucherinnen und Besucher (= zusätzliche notwendig anwesende Personen zum Beispiel zur Sprachvermittlung) müssen einen tagesaktuellen Testnachweis vorzeigen.

Wir möchten Sie zusätzlich bitten, sich mit der Luca-App im SEZ einzuchecken.

Sie erreichen uns unter folgender Telefonnummer oder per E-Mail in den Zeiten:

Montag bis Donnerstag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr (freitags nur SPZ)

Tel.: 0385 55159 0 (SPZ)

Tel. 0385 77883930 (SEZ)

info@kinderzentrum-mecklenburg.de

info@sez-mecklenburg.de

Ihr SEZ Team

Dr. med. Marita Schönebeck (Ärztliche Leitung)

Das SEZ ermöglicht Menschen mit einer geistigen oder einer komplexen körperlichen Behinderung eine besonders bedarfsgerechte, interdisziplinär ausgelegte medizinische Versorgung, welche die Regelversorgung ergänzt. Umfassende Untersuchungen werden hier von einem erfahrenen Team zentral an einem Ort durchgeführt oder koordiniert.

Voraussetzung für die Behandlung

  • bei komplexer körperlicher Behinderung ein Schwerbehindertenausweis mit einem Grad der Behinderung von mindestens 70

oder

  • das Vorliegen einer geistigen Behinderung

Ihr Weg zu uns

Die Gesundheitskarte wird zu jedem Termin benötigt, außerdem eine Überweisung durch Ärztinnen und Ärzte der Fachbereiche Allgemeinmedizin, Neurologie, Psychiatrie, Orthopädie und Internistik in jedem Quartal.